Please click here

moove page - Text Cache

Router Hilfe: Speedport
community.moove.com/cs/as.dll?ecrouters&ln=49 - 14k - Similar pages

1der1

New ways to get new Clients
Web Reception with Social Hub, optimizing your professional appearance and reputation all over the internet. *Lothar*'s moove Werbung
Router Hilfe: Speedport

Dokumentation freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Mitglied Buschido.
---------------------------------------------------------------------

Wie kann ich bei Speedport W 500V Ports freigeben?

Um einen Port bei Speedport W 500V freizugeben, öffne bitte die Benutzeroberfläche Deiner Speedport W 500V über einen Internetbrowser, indem Du die URL 192.168.2.1 einträgst. Klicke auf "Konfiguration starten" um ins Konfigurationsprogramm zu gelangen. Gebe das Passwort ein und bestätige mit OK.

Wechsel in das Menü "Konfiguration / Netzwerk / NAT & Portregeln"

Wähle hier die Option "PC Liste für Portregeln / PC Übernehmen & Freigeben" aus. Es erscheint eine Liste aller Rechner die an Deiner Speedport angeschlossen sind. Bitte wähle den Computer aus, für den Du eine Port-Weiterleitung (Freigabe) erstellen willst. Trage unter "PC-Name" einen freiwählbaren Begriff ein und klicke dann auf den Button "Übern.". Öffne jetzt "Port-Weiterleitung / Neue Regel definieren".

Unter "Vordefinierte Anwendungsregeln" hast Du die Möglichkeit Voreinstellungen für Web-Server, FTP-Server oder Telnet auszuwählen. Du kannst die Auswahl aber auch leer lassen und komplett eigene Regeln anlegen.

Für moove legen wir zwei neue Regeln an.

Unter "Regel-Definition" findest Du folgende Optionen:

· Bezeichnung: Die Bezeichnung ist von Dir frei wählbar Z.B.: moove1 und moove2
· Gültig für PC: Hier wähle den PC aus, auf dem die moove Software installiert ist.
· Aktiv: Hier die Option anhaken, nur dann wird die Regel (Freigabe) verwendet, muss gesetzt sein.
· TCP / UDP: Hier wird der Port eingetragen der im Internet für den entsprechenden Dienst verwendet wird. Für den moove Zugriff ist das der Port 9793 und der Port 9795 im TCP Feld.

Bestätige die Eingabe mit einem Klick auf Speichern.
---------------------------------------------------------------------

Wie kann ich bei Speedport W 501V Ports freigeben?

Um einen Port bei Speedport W 501V freizugeben, öffne bitte die Benutzeroberfläche Deiner Speedport W 501V über einen Internetbrowser (z. B. Internet Explorer ab Version 5.5), indem Du die URL "speedport.ip" oder 192.168.2.1 einträgst. Nach kurzer Zeit öffnet sich das Startfenster. Klicke auf den Button Konfiguration starten um ins Konfigurationsprogramm zu gelangen.

Wechsel Sie in das Menü "Konfiguration / Netzwerk / NAT & Portregeln / Neue Regel anlegen".

Unter "Vordefinierte Anwendungsregeln" hast Du die Möglichkeit Voreinstellungen für Web-Server, FTP-Server oder Telnet auszuwählen. Du kannst die Auswahl aber auch leer lassen und komplett eigene Regeln anlegen.

Unter "Regel-Definition" findest Du folgende Optionen:

· Bezeichnung: Gebe der Regel eine Bezeichnung, die für Dich aussagekräftig ist (z.B.: moove1 und moove2)
· Aktiv: Hier die Option anhaken, nur dann wird die Regel (Freigabe) verwendet, muss gesetzt sein.
· IP-Adresse: Trage hier die IP-Adresse ein, von Deinem Rechner mit der moove Software
· Protokoll: Wähle hier das von der Anwendung genutzte Protokoll aus, hier ist das TCP
· Umgeleitete Ports - Öffentlich: Trage hier einen öffentlichen Port oder einen öffentlichen Portbereich ein. Portbereiche werden durch ein Minuszeichen gekennzeichnet, z. B. 7777-7787.
· Umgeleitete Ports Private Client: Trage hier einen privaten Client Port oder einen privaten Portbereich ein. Portbereiche werden durch ein Minuszeichen gekennzeichnet, z. B. 7800-7810

In beiden Portfeldern muss das gleiche eingetragen werden: einmal 9793 und einmal 9795
Somit hast Du dann zwei Regeln - bei 192.168.2.x bitte jeweils die IP des PCs einsetzen:

TCP: 9795 9795 Web-Server 192.168.2.x

TCP: 9793 9793 Web-Server 192.168.2.x

Bestätige die Eingabe mit einem Klick auf Speichern.
---------------------------------------------------------------------

Wie kann ich bei Speedport 500V Ports freigeben?

Um einen Port bei Speedport 500V freizugeben, öffne bitte die Benutzeroberfläche Deiner Speedport 500V über einen Internetbrowser, indem Du die URL 192.168.2.1 einträgst. Klicke auf "Konfiguration starten" um ins Konfigurationsprogramm zu gelangen. Gebe das Passwort ein und bestätige mit OK.

Wechsel in das Menü "Konfiguration / Netzwerk / NAT & Portregeln"

Wähle hier die Option "PC Liste für Portregeln / PC Übernehmen & Freigeben" aus. Es erscheint eine Liste aller Rechner die an Deiner Speedport angeschlossen sind. Bitte wähle den Computer aus, für den Du eine Port-Weiterleitung (Freigabe) erstellen willst. Trage unter "PC-Name" einen freiwählbaren Begriff ein und klicke dann auf den Button "Übern.". Öffne jetzt "Port-Weiterleitung / Neue Regel definieren".

Unter "Vordefinierte Anwendungsregeln" hast Du die Möglichkeit Voreinstellungen für Web-Server, FTP-Server oder Telnet auszuwählen. Du kannst die Auswahl aber auch leer lassen und komplett eigene Regeln anlegen.

Für moove legen wir zwei neue Regeln an.

Unter "Regel-Definition" findest Du folgende Optionen:

· Bezeichnung: Die Bezeichnung ist von Dir frei wählbar Z.B.: moove1 und moove2
· Gültig für PC: Hier wähle den PC aus, auf dem die moove Software installiert ist.
· Aktiv: Hier die Option anhaken, nur dann wird die Regel (Freigabe) verwendet, muss gesetzt sein.
· TCP / UDP: Hier wird der Port eingetragen der im Internet für den entsprechenden Dienst verwendet wird. Für den moove Zugriff ist das der Port 9793 und der Port 9795 im TCP Feld

Bestätige die Eingabe mit einem Klick auf Speichern.
---------------------------------------------------------------------

Wie kann ich im Speedport W 700V Ports freigeben?

Um einen Port im Speedport W 700V freizugeben, öffne bitte die Benutzeroberfläche Deines Speedport W 700V über einen Internetbrowser (z. B. Internet Explorer ab Version 5.5), indem Du die URL 192.168.2.1 einträgst. Nach kurzer Zeit öffnet sich das Startfenster. Klicke auf den Button Konfiguration starten um ins Konfigurationsprogramm zu gelangen.

Wechsel in das Menü "Konfiguration / Netzwerk / NAT & Portregeln"

PC Übernehmen & Freigeben

Wähle hier die Option "PC Liste für Portregeln / PC Übernehmen & Freigeben" aus. Es erscheint eine Liste aller Rechner die an Deinem Speedport angeschlossen sind. Bitte wähle den Computer aus, für den Du eine Port-Weiterleitung (Freigabe) erstellen willst. Trage unter "PC-Name" einen freiwählbaren Begriff ein und klicke dann auf den Button "Übern.".

Neue Regel definieren

Öffne jetzt "Port-Weiterleitung / Neue Regel definieren".

Unter "Vordefinierte Anwendungsregeln" hast Du die Möglichkeit Voreinstellungen für Web-Server, FTP-Server oder Telnet auszuwählen. Du kannst die Auswahl aber auch leer lassen und komplett eigene Regeln anlegen.

Für moove legen wir zwei neue Regeln an.

Unter "Regel-Definition" findest Du folgende Optionen:

· Bezeichnung: Die Bezeichnung ist von Dir frei wählbar Z.B.: moove1 und moove2
· Gültig für PC: Hier wähle den PC aus, auf dem die moove Software installiert ist.
· Aktiv: Hier die Option anhaken, nur dann wird die Regel (Freigabe) verwendet, muss gesetzt sein.
· TCP / UDP: Hier wird der Port eingetragen der im Internet für den entsprechenden Dienst verwendet wird. Für den moove Zugriff ist das der Port 9793 und der Port 9795 im TCP Feld

Bestätige die Eingabe mit einem Klick auf Speichern.
---------------------------------------------------------------------

Wie kann ich bei Speedport W 701V Ports freigeben?

Um einen Port bei Speedport W 701V freizugeben, öffne bitte die Benutzeroberfläche Deiner Speedport W 701V über einen Internetbrowser (z. B. Internet Explorer ab Version 5.5), indem Du die URL "speedport.ip" oder 192.168.2.1 einträgst. Nach kurzer Zeit öffnet sich das Startfenster. Klicke auf den Button Konfiguration starten um ins Konfigurationsprogramm zu gelangen.

Wechsel in das Menü "Konfiguration / Netzwerk / NAT & Portregeln / Neue Regel anlegen".

Unter "Vordefinierte Anwendungsregeln" hast Du die Möglichkeit Voreinstellungen für Web-Server, FTP-Server oder Telnet auszuwählen. Du kannst die Auswahl aber auch leer lassen und komplett eigene Regeln anlegen.

Unter "Regel-Definition" findest Du folgende Optionen:

· Bezeichnung: Gebe der Regel eine Bezeichnung, die für Dich aussagekräftig ist (z.B.: moove1 und moove2)
· Aktiv: Hier die Option anhaken, nur dann wird die Regel (Freigabe) verwendet, muss gesetzt sein.
· IP-Adresse: Trage hier die IP-Adresse ein, von Deinem Rechner mit der moove Software
· Protokoll: Wähle hier das von der Anwendung genutzte Protokoll aus, hier ist das TCP
· Umgeleitete Ports - Öffentlich: Trage hier einen öffentlichen Port oder einen öffentlichen Portbereich ein. Portbereiche werden durch ein Minuszeichen gekennzeichnet, z. B. 7777-7787.
· Umgeleitete Ports Private Client: Trage hier einen privaten Client Port oder einen privaten Portbereich ein. Portbereiche werden durch ein Minuszeichen gekennzeichnet, z. B. 7800-7810

In beiden Portfeldern muss das gleiche eingetragen werden: einmal 9793 und einmal 9795
Somit hast Du dann zwei Regeln - bei 192.168.2.x bitte jeweils die IP des PCs einsetzen:

TCP: 9795 9795 Web-Server 192.168.2.x

TCP: 9793 9793 Web-Server 192.168.2.x

Bestätige die Eingabe mit einem Klick auf Speichern.
---------------------------------------------------------------------

Wie kann ich bei Speedport W 900V Ports freigeben?

Um einen Port im Speedport W 900V freizugeben, öffne bitte die Benutzeroberfläche Deines Speedport W 900V über einen Internetbrowser (z. B. Internet Explorer ab Version 5.5), indem Du die URL "speedport.ip" oder 192.168.2.1 einträgst. Nach kurzer Zeit öffnet sich das Startfenster. Klicke auf den Button Konfiguration starten um ins Konfigurationsprogramm zu gelangen.

Wechsel in das Menü "Konfiguration / Netzwerk / NAT & Portregeln" Neue Regel definieren

Öffne jetzt "Neue Regel anlegen".

Unter "Vordefinierte Anwendungsregeln" hast Du die Möglichkeit Voreinstellungen für Web-Server, FTP-Server oder Telnet auszuwählen. Um z.B. den Port für FTP freizugeben wähle unter "Vordefinierte Anwendungsregeln" die Option "FTP-Server" aus.

Du kannst die Auswahl aber auch leer lassen und komplett eigene Regeln anlegen.

Unter "Regel-Definition" findest Du folgende Optionen:

· Bezeichnung: Gebe der Regel eine Bezeichnung, die für Dich aussagekräftig ist (z.B.: moove1 und moove2)
· Aktiv: Hier die Option anhaken, nur dann wird die Regel (Freigabe) verwendet, muss gesetzt sein.
· IP-Adresse: Trage hier die IP-Adresse ein, von Deinem Rechner mit der moove Software
· Protokoll: Wähle hier das von der Anwendung genutzte Protokoll aus, hier ist das TCP
· Umgeleitete Ports - Öffentlich: Trage hier einen öffentlichen Port oder einen öffentlichen Portbereich ein. Portbereiche werden durch ein Minuszeichen gekennzeichnet, z. B. 7777-7787.
· Umgeleitete Ports Private Client: Trage hier einen privaten Client Port oder einen privaten Portbereich ein. Portbereiche werden durch ein Minuszeichen gekennzeichnet, z. B. 7800-7810

In beiden Portfeldern muss das gleiche eingetragen werden: einmal 9793 und einmal 9795
Somit hast Du dann zwei Regeln - bei 192.168.2.x bitte jeweils die IP des PCs einsetzen:

TCP: 9795 9795 Web-Server 192.168.2.x

TCP: 9793 9793 Web-Server 192.168.2.x

Bestätige die Eingabe mit einem Klick auf Speichern.


New Name
moove.com
Help and Contact
powered by
0.20 Seconds